Jagdschule Dresden
 

Abendschule

 

Abendschule im Frühjahr / Kurs-Nr.: 02-2023
vom 02.05.2023 bis 31.08.2023, Theorie wöchentlich Dienstag und Donnerstag 18:00 bis 21:00 Uhr sowie Praxis Sonnabend 8:00 - 12:00 Uhr
Vorraussichtliche Prüfungstermine 01.09.2023 bis 02.09.2023 / 15.09.2023 - 16.09.2023
Darauf entfallen 119 Stunden Theoretischer Unterricht, 60 Praxisstunden im Lehrrevier, Naturkundemuseum, Tierpark, Wildgatter, Vogelbeobachtung sowie 20 Praxisstunden zur Erlangung der Schießfertigkeiten, ein Seminar zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Jäger gemäß §4 Abs. 3 der Thüringer Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Jäger, Falkner und Jagdaufseher (ThürAPOJ)

Komplettpreis inkl. Schießkosten: 2550,00 € incl. aktuell gültiger, gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19 %

Leistungsbeschreibung Kompakt - & Abendschul- Kurse

In den Lehrgangsgebühren sind folgende Leistungen enthalten:
Arbeitsblätter:

  • Wildkrankheiten
  • Versorgen und Verwerten von Wild
  • Waffen & Munition
  • Haarwild
  • Federwild
  • Jagdliche Praxis
  • Jagdhunde
  • Land- u. Waldbau
  • Wildhege
  • Naturschutz
  • Waffenrecht
  • Praxisbroschüre:
  • Handbuch der Waffenhandhabung


Digitale Arbeitsblätter (Digitale Grundausstattung Jagd - 1 Jahr) :

  • Wildkrankheiten
  • Versorgen und Verwerten von Wild
  • Waffen & Munition
  • Haarwild
  • Federwild
  • Jagdliche Praxis
  • Jagdhunde
  • Land- u. Waldbau
  • Wildhege
  • Naturschutz
  • Waffenrecht

Digitale Praxisbroschüre:

  • Handbuch der Waffenhandhabung


Weitere Unterlagen und Hilfsmittel:

  • Bundesjagdgesetz Lesefassung A4 (BJagdG)
  • Handout Bundesjagdgesetz in Frage und Antwort erklärt
  • Auszug aus der Tierischen Lebensmittelhygiene Verodnung (TLMHVO)
  • Ausbildungsnachweis
  • Schießnachweisheft
  • Schießstandgebühren während der Ausbildung
  • Kosten für Kurz- und Langwaffen
  • Urkunde, Jägerbrief
  • Kosten für Dozenten, Reviergänge


Folgende Leistungen sind nicht Bestandteil der Kursgebühr.

  • Verpflegung und Getränke
  • Übernachtungskosten
  • Wetterschutzkleidung
  • Gehörschutz
  • Fahrtkosten zu den Ausbildungsorten
  • Prüfungsgebühr

Eine Prüfungsgebühr wird durch die Prüfende Behörde jedem Kursteilnehmer im Voraus in Rechnung gestellt. Nach Eingang der Prüfungsgebühr bei der zuständigen unteren Jagdbehörde als Prüfungsbehörde und den Zugangsvoraussetzungen (Ausbildungsbescheinigungen, Schießnachweise) erhält der Jagdscheinanwärter die Zulassung zur Teilnahme an der Jägerprüfung.